DVD "Straßenbahn Mainz"
DVD "Straßenbahn Mainz"
Preview: DVD "Straßenbahn Mainz"
Preview: DVD "Straßenbahn Mainz"
DVD "Straßenbahn Mainz"
Mobile Preview: DVD "Straßenbahn Mainz"
Mobile Preview: DVD "Straßenbahn Mainz"
-64%

DVD "Straßenbahn Mainz"

Art.Nr.:
30 100 00206
Lieferbar, ca. 1-2 Wochen Lieferbar, ca. 1-2 Wochen
statt 27,95 EUR
Nur 9,90 EUR

inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand

Stück:

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Buch "Mainzer Straßenbahn"
125 Jahre Mainzer Straßenbahn 1883 – 2008
Die letzten 14 Jahre 1994 – 2008
 
Im Jahre 1983 erschien das erste Standardwerk zur Geschichte der Mainzer Straßenbahn von Harald Neise "Mainz und seine Straßenbahn 1883 - 1983". Elf Jahre später gaben die Stadtwerke Mainz AG als Fortschreibung "111 Jahre Mainzer Öffentlicher Personennahverkehr 1883 - 1994" heraus. Autor war wieder Harald Neise. Inzwischen sind wieder vierzehn Jahre ins Land gegangen und die Mainzer Straßenbahn feiert ihr 125-jähriges Jubiläum. Die beiden Bücher von Harald Neise sind schon lange vergriffen und eine Neuauflage ist nicht in Sicht. Deshalb hat der gemeinnützige Verein "Straßenbahnfreunde Mainz e.V." (SFM) beschlossen, zumindest die vergangenen vierzehn Jahre der Mainzer Straßenbahn, in denen zwar weit reichende Diskussionen geführt wurden, das Ergebnis sich aber nicht wesentlich vom Jahre 1994 unterscheidet, zu dokumentieren. Die glücklichen Besitzer der oben genannten Bücher können somit ihre Mainzer Straßenbahngeschichte komplettieren. Wer trotz eBay und Bücherflohmarkt kein Exemplar mehr erlangen konnte, hat immerhin einen Überblick über die Mainzer Straßenbahngeschichte der letzten eineinhalb Dekaden mit allen ihren Auf und Ab.
10,00 EUR

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Buch "Straßenbahnen um Stuttgart" [Bauer III]

Buch „Straßenbahnen um Stuttgart“ [Bauer III]

 

Eine Dokumentation über die
Zahnrad- und Filderbahn;
Cannstatter Straßenbahnen GmbH;
Stuttgarter Vorort-Straßenbahnen;
Esslinger Städtische Straßenbahn;
Straßenbahn Esslingen-Nellingen-Denkendorf (END);
Städtische Straßenbahn Feuerbach;
Straßenbahn Feuerbach-Ludwigsburg GmbH.

 

Erschienen im Jahr 1984

19,80 EUR
Buch "Stuttgart Stadtbahn Album"

Wie in vielen deutschen Großstädten begann man auch in Stuttgart in den sechziger Jahren die Straßenbahn im Stadtzentrum in den Untergrund zu verlegen. Inzwischen ist daraus ein Stadtbahnnetz von über 100 km Länge entstanden, das durchaus auch interessante Bahnhöfe und Strecken aufweist, die wir Ihnen in diesem Band vorstellen möchten.

19,50 EUR
Buch "Die Stuttgarter Straßenbahnen wimmeln"
Zum 150-jährigen Jubiläum der Stuttgarter Straßenbahnen wimmelt es in und mit der gelben Flotte. Tom und seine Familie fahren quer durch Stuttgart: mit Bussen, Straßenbahnen, der Zahnradbahn, der Seilbahn zum Waldfriedhof und mit der Killesbergbahn. Sie schauen in die Werkstätten, besuchen das SSB-Zentrum und das Straßenbahnmuseum und schauen dabei zu, wie neue Gleise verlegt werden. Ein Spaß für die ganze Familie!
 
16 Seiten
Ca. 9 Doppelseitige Abbildungen
Format 24+32 cm
Papierbilderbuch
ISBN: 978-3-8425-2073-8
Silberburg-Verlag
Autorin: Tina Krehan
 
SHB-Artikelnummer: 10 100 00030
 
14,99 EUR
Buch "END - Straßenbahn Esslingen-Nellingen-Denkendorf und andere Verkehrsmittel in und um Esslingen"
Buch „END – Straßenbahn Esslingen – Nellingen – Denkendorf
und andere Verkehrsmittel in und um Esslingen“
Andreas Illgen
 
Sie gehörte zu den letzten klassischen Überlandstraßenbahnen in der Bundesrepublik: die END, die von Esslingen hinauf auf die Filderebene nach Nellingen, Denkendorf und Neuhausen führte. Die elektrische Meterspurstrecke wurde erst im Jahre 1926 eröffnet und bis zu ihrer Stilllegung 1978 weitgehend mit den Fahrzeugen aus der Anfangszeit betrieben. Die END war ein fester Bestandteil des Alltags in dieser schwäbischen Region unweit der Landeshauptstadt Stuttgart und in den letzten Jahren ein viel besuchtes Ziel von Eisenbahn- und Straßenbahn-freunden aus ganz Europa und selbst aus Übersee. Kernpunkt der vorliegenden Publikation ist ein Spazier­gang in Bildern entlang der Strecke von Esslingen über Nellingen nach Denkendorf sowie von Nellingen nach Neuhausen in den letzten Betriebsjahren. Einzelne Ver­gleiche mit aktuellen Aufnahmen zeigen den Wandel in den vergangenen 40 Jahren. Geschichte, Fahrzeuge, Infrastruktur und natürlich der Betrieb werden ebenfalls fundiert beschrieben. Zur Abrun­dung werden neben der END auch die Esslinger Städtische Straßenbahn (ESS) und der daran anschließende Obusverkehr in Esslingen sowie der Busbetrieb der END, die Filderbahn nach Neu­hausen und die Stadtbahn nach Nellingen kurz vorge­stellt.
 
Verlagsgruppe Bahn/Klartext
184 Seiten, 365 Fotos, Skizzen und Faksimiles
 
SHB-Artikelnummer: 10 100 00132
39,95 EUR
Buch "Verkehrsknoten Stuttgart"
Buch „Verkehrsknoten Stuttgart“
 
Die Landeshauptstadt Baden-Württembergs warb einst mit dem Slogan „Stuttgart, die Großstadt zwischen Wald und Reben“. Während im Süden, Westen und Norden Stuttgarts waldgesäumte Höhenrücken das Zentrum einrahmen, bildet im Osten der Neckar die ursprüngliche natürliche Grenze.
 
Die Höhenunterschiede im Großraum Stuttgart führten beim öffentlichen Verkehr zu nicht alltäglichen Lösungen. Schon der erste Bahnhof konnte nur durch zwei große Tunnelbauwerke und über eine Neckarbrücke erreicht werden. Rosensteintunnel und Pragtunnel öffneten die Verbindungen nach Nordwesten und Nordosten. Schiebe- und Vorspannbetrieb bei den Leistungen über die Fellbacher Rampe und die Gäubahn waren zur Zeit der Dampfloks alltäglich. Schon 1933 wurde die Hauptachse des Vorortverkehrs elektrifiziert.
 
Welche Großstadt kann bis heute neben S-Bahn und Stadtbahn auch eine Zahnradbahn und eine Standseilbahn vorweisen? Der beachtliche Binnenhafen, umfangreicher Güterverkehr – einst auch zu einer hohen Zahl privater Gleisanschließer – und die mächtigen Containerverladeanlagen zeigen die Bedeutung des Warenverkehrs für die Region.
 
 
112 Seiten
Ca. 150 Abbildungen
Format: 30 x 21 cm (Querformat)
ISBN: 978-3-88255-251-5
Erschienen: 2006 [Neuauflage: 2009 / 2017]
Verlag: Eisenbahn-Kurier, Freiburg
 
 
SHB-Artikelnummer: 10 100 00407
19,80 EUR
Buch "Verkehrsknoten Ulm"
Dieses Buch ist eine einzigartige Bilddokumentation – hauptsächlich über die Nachkriegsjahre – des Verkehrsknotens Ulm an der Donau, die ihresgleichen sucht. Sie beginnt in einem kurzen geschichtlichen Abriss um 1500 vor Christus bis zur schrittweisen Entwicklung zur wichtigen Stadt des Handels im Mittelalter. Die Neuzeit von Ulm/Neu-Ulm begann mit dem Bau der Eisenbahn von Stuttgart nach Friedrichshafen. In der Folge entwickelte sich die Doppelstadt nach und nach zum großen Verkehrsknoten und wurde u.a. mit ihren Schnellzugdampflokomotiven – vor allem der Baureihe 03 – sowie den Dieselloks der Baureihe 215 berühmt.
Auf vielen historischen, einzigartigen Abbildungen wird aber nicht nur der Eisenbahnverkehr in Ulm/Neu Ulm und auf den von hier ausgehenden Strecken dokumentiert, sondern auch der Omnibusverkehr der Deutschen Reichsbahn auf der Reichsautobahn Stuttgart – Ulm sowie der Bahnbusverkehr. Natürlich wird auch dem Stadtverkehr mit Straßenbahnen und den nur wenige Jahre in Ulm verkehrenden Obussen Rechnung getragen, denn nicht zuletzt war es das Unternehmen Magirus-Deutz, das mit seinem Firmenlogo, dem Ulmer Münster, den Namen Ulm zigtausendfach in alle Welt getragen hat. Ein weiteres interessantes Kapitel der Ulmer Verkehrsgeschichte wird auch den Plänen für die Erschließung der Stadt mit Wasserstraßen gewidmet.
19,80 EUR
Buch "Straßenbahnen in den fünfziger Jahren"
Straßenbahnen in den fünfziger Jahren – dieses Thema führt zurück in die Zeiten des Wirtschaftswunders in Westdeutschland. Über 120 teilweise bislang unveröffentlichte Fotos zeigen die große Vielfalt von Fahrzeugen, die in jenen Jahren über die Gleise deutscher Straßen rollten. Moderne Großraum- und Gelenkwagen leiteten die dringend notwendige Erneuerung ein, aber auch zahlreiche alte Wagen bereicherten noch das Straßenbild. War das Verkehrsmittel in der Nachkriegszeit allerorten noch unverzichtbar, so änderte sich dies in den Jahren ab 1950. Konkurrenz in Form von Autobussen und Obussen erwuchs, und besonders in kleinen Netzen rollte die Straßenbahn immer öfter auf das Abstellgleis. Das vorliegende Buch ist die Fortsetzung des Buches «Die Straßenbahnen in den vierziger Jahren».
17,50 EUR
In keinem anderen Land Europas gibt es so viele städtische Bahnen wie in Deutschland. In diesem Band stellen wir Ihnen nicht nur die vier klassischen U-Bahnen (Berlin, Hamburg, München und Nürnberg) vor, sondern auch alles andere, was an den Eingängen mit einem weißen U auf blauem Hintergrund gekennzeichnet ist, also jene Stadtbahnen, die einst langfristig zu echten U-Bahnen ausgebaut werden sollten: Frankfurt, Stuttgart, Köln, Bonn, Düsseldorf, Duisburg, Essen/Mülheim, Bochum, Dortmund, Bielefeld und Hannover.

Erschienen am 18. Februar 2019
160 Seiten
Netzpläne
ca. 300 Farbfotos
Text deutsch & English
Robert Schwandl Verlag
19,50 EUR